Leonhart Fuchs
W. Waimann
Leonhart Fuchs: Das Kräuterbuch von 1543

Müntzen (110) vorheriges Kapitel Inhaltsverzeichnis folgendes Kapitel Manßtrew (112)
 

Von Hirtzzung. Cap. CXI.

 

Abbildung Hirtzzung
Hirtzzung ( CLXV )
Abbildung: Seite 309

Deutsch: Hirschzunge(nfarn)
English: Hart's tounge
English: Fern, hart's-tounge
Francais: langue de cerf
Latein: Phyllitis scolopendrium

Namen.

H
Irtzzung würt auff Griechisch und Lateinisch Hemionitis und Splenium geheyssen. Von den gemeinen kreütlern und Apoteckern Scolopendria und Lingua cervina. Seinen namen aber hat sie daher / das der gestalt nach ettliche bletter gebogen seind wie der halb Monschein am himmel / ettliche aber einer Hirtzzungen gleich. Das aber Hirtzzung sey das Hemionitis / haben wir nach der leng durch vilerley ursachen in unserm Lateinischen kreüterbuch bewert.

Gestalt.

   Hirtzzung hat lange bletter wie Schlangenkraut / welcher ettliche gebogen seind wie der halb Monschein. Ein yedes blatt gewindt vil brauner langer strichlin auff der seiten gegen der erden / als kleine würmlin. Seine wurtzeln seind wasecht zusamen getrungen / schwartz und harig. Hat weder stengel / blumen noch samen. Der styl aber des blats kreücht von stundan auß der wurtzel / und geet durch das blatt wie ein runds brauns harechts ripplin.

Statt seiner wachsung.

   Hirtzzung wechst in schattechten / feüchten bergen / unn steynigen tälern / auch in ettlichen brunnen / und feüchten mauren. Würdt nun mehr fast in allen gärten gepflantzt.

Zeit.

   Gegen dem Meyen thun sich die krummen harechten bletter herfür / und würt also die Hirtzzung gefunden den gantzen summer / biß in Herbst hinein.

Die natur und complexion.

   Die Hirtzwurtz zeücht zusamen / und ist bitter am geschmack / demnach würt sie warm sein im ersten grad / und trucken im andern.

Die krafft und würckung.

   Hirtzzung mit essig getruncken verzert das miltz. Darumb sollen die miltzsüchtigen diß kraut offt und vleissig gebrauchen. Hirtzzung heylet auch alle offne schäden.

nach oben

Müntzen (110) vorheriges Kapitel Inhaltsverzeichnis folgendes Kapitel Manßtrew (112)

© 02.05.2011 E-Mail kreuterbuch@waimann.de