Leonhart Fuchs
W. Waimann
Leonhart Fuchs: Das Kräuterbuch von 1543

Lungenkraut (245) vorheriges Kapitel Inhaltsverzeichnis folgendes Kapitel Bertram (247)
 

Von wildem Bertram. Cap. CCXLVI.

 

Abbildung Wilder Bertram
Wilder Bertram ( CCClXIIII )
Abbildung: Seite 636

Deutsch: Garbe, Sumpf-
Deutsch: Schafgarbe, Sumpf-
English: Sneezewort
Francais: herbe à éternuer
Francais: ptarmique
Latein: Achillea ptarmica

Namen.

W
Ilder Bertram ist in Griechischer zungen Ptarmice / in Lateinischer Sternutamentaria genent. Ettlich aber haben diß gewechß Pyrethrum sylvestre geheyssen. Hat seinen Griechischen namen der ursach halben überkommen / das sein blumen so mans lang für die nasen helt / niesen machen. Sein wurtzel ist scharpff unnd räß / wie der recht Bertram / darumb es billich wilder Bertram geheyssen würdt.

Gestalt.

   Wilder Bertram ist ein gesteud / mit vil kleinen / runden / wie an der Staubwurtz mennlin genent / zweiglin und ästlin / an welcher vil langer / schmaler / zu ringßumbher zerkerffte bletter wachsen. Am gipffel der stengel unn ästlin bringt er blumen die seind rund wie ein rädle / vergleichen sich gantz und gar den Chamillen blumen / haben in der mitte einen geelen apffel / zu ringßumbher mit weissen blettlin besetzt. Die wurtzel fladert hin und her im erdtrich / ist lang / mit vilen zaseln geziert.

Statt seiner wachsung.

   Wilder Bertram würdt zu zeiten an den bergen und steynigen orten gefunden. Man pflantzt jn auch in gärten.

Zeit.

   Wilder Bertram blüet fast den gantzen summer. Sein wurtzel würt im ende des Herbsts gegraben.

Die natur und complexion.

   Wilder Bertram ist warm unn trucken dieweil er grün ist / im andern grad / so er aber dürr ist / im dritten.

Die Krafft und würckung.

   Die bletter mit den blumen zerstossen und übergelegt / zerteylen und verzeren das undergerunnen blut. Die blumen machen niesen. Sovil würckung schreiben die alten zu disem gewechß / unnd nit mehr. Aber auß disen mag man leichtlich die andern auch erkennen / dann er verzert auch alle geschwulst / allerley flecken und masen am leib und under dem angesicht.

nach oben

Lungenkraut (245) vorheriges Kapitel Inhaltsverzeichnis folgendes Kapitel Bertram (247)

© 02.05.2011 E-Mail kreuterbuch@waimann.de