Titel Erneuerte Land Gebott
N2.
Bestimmung und Satzung der Straffen / wider die abscheuliche Verbündnuß und Gemainschafft mit dem bösen Feind / Zauberey / Hexerey / und Aberglauben.

I.Articul.

Ein jedwederer / so den bösen Geist oder den Teuffel solcher Gestalt und Mainung / als wie GOTT / außtrucklich anrueffet / oder anbettet / soll mit dem Feuer vom Leben zum Todt hingerichtet / mit seinen Haab und Gütern aber / vermög gemainer Rechten / unnd wie es hergebracht / gehalten werden.

II.Articul.

Wer den Teuffel mit außtruckenlichen Worten anrueffet / aber doch nit als wie GOtt / oder / von wem man billich vermuethen / und nit wol anderst wissen / ermessen / oder sagen / und darfür halten kan / als daß er den Teuffel angerueffen / gestaltsambe da einer die Teuffel durch unzulässige Magische oder Schwartzkünstlerische Mittel zu und nach seinem Willen beschwören thuet / oder spiritum familiarem,

Seite 30 des "Erneuerte Land Gebott" von 1665
Vorherige Seite  Titel  Nächste Seite