Titel Erneuerte Land Gebott

Glauben geben / unnd sich jhres Raths und Hülff gebrauchen / so für ein straffwürdig Beginnen zuachten und zuhalten / daß in Weltlichen Rechten supplicium capitis, die Lebens=Straff disem Verbrechen für= und auffgesetzt ist. Extat enim de hoc notabilis Constitutio Constantini Magni Imp. in l. I. C. de Malef. & Mathem. cujus funt haec formalia verba : Nemo Aruspicem consulat aut Mathematicum, nemo Ariolum. Item paulo pòst: Sileat omnibus perpetuò divinandi curiositas. Etenim supplicio capitis ferietur gladio ultore prostratus, quicunqne jussis nostris obsequium denegaverit.

2. Under disen Wahrsagern seynd in specie zuzehlen unnd zurechnen / die sich anmassen / den Leuthen gestollnes / oder verlohrnes Guet wider zubringen / oder der künfftigen Ehegaten / die Zeit deß Absterbens / die Zahl der Eheweiber oder Ehemänner / so jemands bekommen oder nacheinander haben werde / Glück oder Unglück und dergleichen den Leuthen ernstlich zuoffenbaren.

3. Dergleichen würden / nach Außweisung der Recht / von allen Astrologis, Genethliacis und Planetariis, das ist / Nativiteten-Stellern / Chiromanticis Metoposcopis, das ist / Hand= unnd Stirnsehern / und dergleichen / welche nit allein vergangene Ding / die sie natürlicher Weiß nit wissen können / alsbald im ersten Ansehen einer Person / welche sie zuvor niemahlen gesehen oder erkennt / anzaigen / sonder auch künftiges Glück oder Unglück für gewiß und beständig fürschreiben und offenbaren. Ars enim ista omnino damnabilis est & interdieta. l. 2. C. de Malef. & Mathem. Es soll aber auch das jenige / was dißfalls

Seite 9 des "Erneuerte Land Gebott" von 1665
Vorherige Seite  Titel  Nächste Seite